Kinder und Jugendarbeit

Schwimmabzeichen

Seepferdchen

Anforderungen:

  • Sprung vom Beckenrand und 25 m Schwimmen

  • Heraufholen eines Gegenstandes mit den Händen aus schultertiefem Wasser

 

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Bronze

Jugendschwimmabzeichen Bronze

  • Sprung vom Beckenrand und mindestens 200 Meter Schwimmen in höchstens 15 Minuten,

  • Herausholen eines Gegenstandes aus ca. 2 Meter tiefem Wasser,

  • Sprung aus 1 Meter Höhe oder Startsprung

  • Kenntnis der Baderegeln.

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Silber

Jugendschwimmabzeichen Silber

  • Startsprung und mindestens 400 Meter Schwimmen in höchstens 25 Minuten (300 Meter Bauch- und 100 Meter Rückenlage),

  • zweimal heraufholen eines Gegenstandes aus 2 Meter tiefem Wasser,

  • 10 Meter Streckentauchen,

  • Sprung aus 3 Meter Höhe,

  • Kenntnis der Baderegeln und der Selbstrettung

Deutsches Jugendschwimmabzeichen Gold

Jugendschwimmabzeichen Gold

  • Mindestalter 9 Jahre,

  • 600 Meter Schwimmen in höchstens 24 Minuten,

  • 50 Meter Brustschwimmen in höchstens 70 Sekunden,

  • 25 Meter Kraulschwimmen,

  • 50 Meter Rückenschwimmen mit Grätschschwung ohne Armtätigkeit oder 50 Meter Rückenkraulschwimmen,

  • Tieftauchen von der Wasseroberfläche (3 Tauchringe aus ca. 2 Meter tiefem Wasser in 3 Minuten bei maximal 3 Tauchversuchen),

  • 15 Meter Streckentauchen,

  • Sprung aus 3 Meter Höhe,

  • 50 Meter Transportschwimmen (Schieben oder Ziehen),

  • Kenntnis der Baderegeln,

  • Kenntnis über Hilfe bei Bade-, Boots- und Eisunfällen (Selbstrettung, einfache Fremdrettung)

Schnorchelabzeichen

Voraussetzung: Jugendschwimmabzeichen Silber

Praxis:

  • mind. 100 m Flossenschwimmen, max. 200 m ohne Zeitbegrenzung und ohne Pause,davon mind. 50 m, max. 100 m in Brustlage und mind. 50 m max. 100 m inRückenlage

  • mind. 50 m max. 100 m Schnorchelschwimmen ohne Startsprung mitABC-Ausrüstung; dabei viermaliges Abtauchen und Heraufholen je eines kleinenTauchringes, Wasser nicht tiefer als 2,50 m

  • Abtauchen auf 1,80 m bis 2,50 m Tiefe, Taucherbrille unter Wasser Fluten(Abnehmen und Aufsetzen sind hier noch nicht verlangt) und unter derWasseroberfläche ausblasen bzw. entleeren. Die Taucherbrille sollte beimAustauchen leer sein

  • mind. 25 m, max. 50 m Abschleppen im Achselgriff; Retter mit Flossen,Geretteter ohne Flossen.

  • mind. 10 max. 12 m Streckentauchen in ABC-Ausrüstung

  • mind. 10 Sekunden max. 15 Sekunden Zeittauchen

  • “Richtiges” Abtauchen (kopf- oder fußwärts), bis max. 2,50 m und heraufholeneines kleinen Gegenstandes (z.B. Tauchring)

Theorie:

  • Kenntnisse über- Wasserdruck, Druckausgleich und Wassertemperatur,Gefahren durch Wassertrübung und Strömung, Sonnenschutz- Pendelatmung-ABC-Ausrüstung und Schnorcheltechnik- Ursachen von Ohrenschmerzen

Please reload

Unsere Wasserwacht identifiziert sich auch über ihre Kinder- und Jugendarbeit.

Ab einem Alter von 8 Jahren sind wir für Ihre Kinder ein guter Platz. Nicht nur die wöchentlichen Gruppenstunden bieten wir hier an, sondern auch die Teilnahme an Wasserwachtwett-bewerben und Zeltlagern.
Dabei sind wir nicht nur Ort der Schwimmausbildung. Vielmehr lernen unsere Kinder das ganze Spektrum der Wasserwachtarbeit im Roten Kreuz von der Ersten Hilfe über den Sandienst, Rettungsschwimmen und Naturschutz.
Dann endet die Karriere üblicherweise nicht, sie setzt sich fort mit der Möglichkeit auch Rettungstaucher oder Bootsführer zu werden. Außerdem steht einem in der Wasserwacht ausbildeten Jugendlichen die gesamten Möglichkeiten des Roten Kreuzes offen, wie die Ausbildung zum Rettungssanitäter, als Bergretter, die Jugendarbeit, Notfalldarstellung oder Wachdienst.

Unsere Ausbildung orientiert sich am Junior-Wasserretterkonzept (siehe unten).

Wo findet die Jugendarbeit statt?

 

Die Gruppenstunde findet immer im Wasserwachtraum im Schwimmbad Oberau statt. Winters gehen wir zum Schwimmen ins Alpspitz-Wellenbad nach Garmsich-Partenkirchen. Hat das zu, weichen wir auf den Wellenberg in Oberammergau aus.

Was bringen die Kinder mit?

 

Dabei haben sollten die Kinder und Jugendlichen zu den Schwimmbadterminen und im gesamten Sommerhalbjahr geeignete Badebekleidung (Badeanzug oder Badehose), trockene Badebekleidung zum Wechseln, Duschgel/ Shampoo und Handtuch.

Wenn vorhanden Taucherbrille und Flossen. Schwimmbrille, Nasenklammer oder ähnliches brauchen wir nicht.

Die Mädchen mit langen Haaren haben bitte immer einen Haargummi zum Haare zusammenbinden dabei.

Wasserwacht Oberau

© 2015 by BRK Wasserwacht Oberau.

Kontakt               Impressum

  • Wix Facebook page